All Posts

Müll

Im wahrsten Sinne des Wortes geht es mal um Müll. Mit einem Hund im Haus ist man ja dann doch ein bisschen zu Fuß unterwegs. Um genau zu sein, seit einigen Jahren jeden Tag und eines geht einem so langsam wirklich auf den Senkel. Eine Standardstrecke die ich mit Attila gegangen bin und jetzt auch mit Quintus gehe, wird meist genutzt um vom Einkaufszentrum nach Marburg zu kommen (oder eben anders herum).

Ein neues Bett

Es läuft prima und die Wesensentwicklung die er die letzten Wochen durchgemacht hat ist schlichtweg wahnsinn. Natürlich muss man aufpassen was er alles so anstellt aber wir kommen jetzt sogar an einen Punkt, den ich so schnell gar nicht für möglich gehalten hätte. In vielen Situationen reicht schon ein Blick oder ein wirklich leises Wort und Quintus macht was er soll. Das Doggentypische Diskutieren kommt natürlich ebenfalls vor. So hatte er zum Beispiel recht schnell gelernt, dass er ruhig auf seinem Platz zu bleiben hat während wir essen.

Quinny

Quinny hat mittlerweile ein Alter von 7 Monaten erreicht und nachdem es mal einige Wochen lang wirklich super unkompliziert mit ihm war, setzt nun die Pubertät ein. So ein Hormoneinschuß ist nicht nur bei Menschen eine fürchterliche Sache. QvE legt nun auch das entsprechende halbstarken Gebaren auf’s Parkett. Er ist der König der Welt und fängt fast alles, was wir ihm mühsam beigebracht haben, an wieder zu diskutieren. Ok, man muss fair bleiben… die Deutsche Dogge ist im allgemeinen nicht gerade dafür bekannt alles auf’s Wort zu befolgen.

Alles neu macht der 'Hier Monat einfügen'

Was ist denn hier schon wieder los, oder anders ausgedrückt was soll denn jetzt der Müll hier. Ganz einfach erklärt, ich habe so irgendwann Mitte der 90er hier an dieser Stelle eine statische Seite gehabt, bin dann Anfang der 2000er auf Joomla umgestiegen und habe dann den Blog nebenher mit b2evolution betrieben. B2evolution ist dann mit dem Blog übrig geblieben und nun muss auch dieses weichen. Dafür gibt es zwei Gründe:

Und wieder eine Woche älter

Die Zeit rast und da wir hier ja mitlerweile Ausnahmezustand haben rast sie noch mehr. 26 Wochen oder einfacher 6,5 Monate hat der “kleine” Racker nun hinter sich gebracht und mittlerweile bekommt er ein stark verschärftes Programm. Es war ja schon früh klar, dass wir den Rüpel aus dem Wurf erwischt hatten, da QvE aber definitiv nicht bösartig ist, macht es eben mehr Arbeit. Das Problem ist allerdings seine Lernresistenz wenn es um einige Kleinigkeiten geht.